Baby T-Shirts bedrucken

Immer wieder stelle ich hier in meinem Blog verschiedene Möglichkeiten und neue Produkte vor, die ich in der bunten Babywelt da Draußen gefunden habe. Es ist nicht immer alls gut, auch nicht immr alles schlecht und manchmal sind auch echte Perlen dabei, die ich hier gerne teilen möchte.

Gerade für Babys ist der Markt riesengroß und zugegebenermaßen: Das Meiste von dem ganzen Plunder brauchen wir gar nicht, siehe dazu auch meinen Beitrag über die Baby Erstaustattung. Manche Sachen sind aber echt witzig und können lange und sinnvoll verwendet werden. Getreu nach dem Motto: Klamotten können Babys immer gebrauchen kaufen viele Mütter einfach alles auf, was eventuell mal schick am Kind aussehen könnte.

Das klassische Baby T-Shirt hingegen wird oftmals unterschätzt, dabei ist es doch so dermaßen praktisch und universell einsetzbar, dass es einen unschätzbaren Wert hat.

Baby-in-Individualkleidung

Baby T-Shirts bedrucken mit einem witzigen Baby Brabbel Spruch

Meine liebeste Methode für ein wenig Farbe und Abwechslung im Kleiderschrank zu sorgen, ist ein wenig Inspiration und Kreativität in die Hand zu nehmen und kurzerhand ein Baby T-Shirt selbst zu gestalten und bedrucken zu lassen, wie unter www.baby-t-shirt.net praktisch auszuprobieren. Ich nehme mir dazu gerne mal einen neuen Brabbelspruch von meinem Kleinen (der im Grunde einzigartig ist) und lasse ihn auf ein Babyshirt drucken. Manchmal platziere ich dazu noch ein lustiges Bild oder ein Babymotiv und habe so ein perfekt passendes Kleidungsstück fernab von Babymodegeschäften.

Tipp: Ich würde genauso wie beim Kauf von Baby Bio Mode darauf achten, dass entsprechende Nachaltigkeitssiegel und Bio Baumwolle verwendet wird.

Krabbelbaby-mit-HutBei gängigen Anbietern findet man diese Kennzeichnungen recht leicht auf den jeweils zu bedruckenden Produkten. Auch Babystrampler, Babymützen oder Lätzchen könenn nach dem selben Prinzip ganz individuell gestaltet werden. So ist keine Mutter mehr gezwungen die Standardware aus den Geschäften zu kaufen wenn sie das nicht möchte.

Bei unserem Älteren hat da schon den einen oder anderen Lacher gegeben. Da ich viele Dinge als Andenken zu Hause aufbewahre, habe ich ihm sein ehemaliges Baby T-Shirt welches ich auch bedruckt hatte, zur Ansicht dagelassen. Er konnte sich zwar nicht mehr an den Spruch erinnern, mit der uns immer „genervt“ hat, jedoch das Foto und das ganze Textil als Erinnerungsstück fand er durchaus sehr amüsant.

Wenn Ihr auch mal in die Situation ein Shirt für babys zu bedrucken, sei es für euer eigenes, zur Taufe oder als nettes Geschenk, dann achtet auf Folgendes:

  • Nehmt nur 100% Baumwolle und am besten noch Bioprodukte
  • Achtet beim Aufdruck darauf, dass Ihr den Flcokdruck nehmt. Der ist kuscheliger und Babys mögen das lieber
  • Nehmt lieber klassische Farben als zu Ausgefallenes. Das mag zwar witzig sein, aber in der Krabbelgruppe kommen nur dumme Fragen.